18er Filme in Facebook verkaufen

Es ist Sonntag morgen …

… und ich rege mich mal wieder darüber auf, das es Leute gibt, die Ihre gebrauchten 18er Filme öffentlich mit Bild über Facebook-Gruppe zum Kauf anbieten.

Soviel ich weiß, ist dies laut Gesetz nicht statthaft, da seitens des Verkäufers der Nachweis erbracht werden muss, das man die Ware keinem Minderjährigen verkauft.

Würde mich interessieren wie der Verkäufer dies sicherstellt. Zumal der Verkauf wahrscheinlich nicht Face 2 Face sondern per Postweg durchgeführt wird!

So dürfen sie Spiele und Filme ab 18 verkaufen

Der Trick ist dabei ganz einfach: Wenn Sie ein Spiel oder einen Film versteigern möchten, der die Freigabe „ab 18“ bekommen hat, müssen Sie sicherstellen, dass der Käufer in jedem Fall auch 18 Jahre alt ist.

Um das abzuchecken, hilft der richtige Versand.Wenn Sie bei solchen Produkten unter Versandservice den Punkt „DHL Paket mit Altersprüfung ab 18 Jahre“ auswählen, sind Sie auf der sicheren Seite, denn nun kann das Paket einem Minderjährigen nicht zugestellt werden. Denn die Person, die das Paket entgegennimmt, muss sich beim Zusteller mit amtlichem Dokument ausweisen.Diese Methode gilt ausdrücklich auch für Filme, die ein anderes Prüfsiegel tragen: „SPIO/JK“. Dahinter verbirgt sich der Verband „Spitzenorganisation der Filmwirtschaft“ und die kann einen Film, dem die FSK das Prüfsiegel „ab 18“ nicht erteilt hat, selbst von Juristen prüfen lassen. Wenn diese befinden, dass keine schwere Jugendgefährdung vorliegt, kann der Film erscheinen, genießt allerdings nicht die gleiche Rechtssicherheit wie bei einer FSK-Freigabe. Während dort keine Indizierung mehr kommen kann, könnten SPIO-Filme noch von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien aus dem Verkehr gezogen werden. Bei solchen Filmen empfiehlt sich also ein vorheriger Check, ob der Film inzwischen nicht auf dem Index gelandet ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

Anglizismen at their best … Au Weia …